Vereinsgeschichte

Der Verein der Hundefreunde Reimsbach e.V. wurde am 31.05.1989 gegründet und ins Vereinsregister eingetragen.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Herr Helmut Fontaine gewählt, der bis 2004 den Verein führte und prägte.

Als Übungsplatz wurde die ehemalige Schuttdeponie am Ortsausgang von Reimsbach hergerichtet und am 26./27. Mai eingeweiht.

Am Anfang diente ein ausgedienter Wohnwagen als Vereinsheim, mit viel Engagement und Bereitschaft der Vereinsmitglieder entstand im Laufe der Jahre die heutige Platzanlage mit dem darauf errichteten Vereinsheim.

Um sowohl an regionalen, als auch überregionalen Prüfungen teilnehmen zu können, wurden am 03.11.1989 der DVG-MV Reimsbach unter dem 1. Vorsitzenden Herrn Franz-Josef Thome und am 19.11.1989 die SV-OG Reimsbach unter dem 1. Vorsitzenden Herrn Helmut Fontaine ins Leben gerufen.

Im Jahre 1990 fanden dann die ersten vereinseigenen Prüfungen statt.

Auch überregional machte sich der Verein einen Namen, nachdem er im April 1994 u.a. mit der Ausrichtung der LG-OG des SV beauftragt wurde.

Neben weiteren Ausrichtungen und auch erfolgreichen Teilnahmen auf Landes- und Bundesebenen sowohl im SV- als auch DVG-Bereich, Pokalkämpfen und Schauen, einschließlich seinen bis heute zahlreich durchgeführten internen Veranstaltungen ist der Verein weit über seine Grenzen hinaus bekannt.

Heutige Vorsitzende ist nach Herrn Helmut Fontaine, Frau Marion Muhm-Meynle, Herrn Harald Weber, Herrn Johannes Winter und Frau Beate Ahlemann, aktuell Frau Verena Milz.

Seit dem 01.01.2006 wurde der Verein um eine Abteilung erweitert, nämlich um die der Freunde des Agility-Sportes.

Top